Erdbeer-Quark-Dessert im Glas und Körbchen mit Erdbeeren

Quark und Joghurt: Was sind die Unterschiede?

Speisequark und Joghurt sind beides leckere Milchprodukte. Egal, ob Sie ein süßes Dessert oder eine deftige Hauptspeise zubereiten – viele Rezepte funktionieren sowohl mit Speisequark als auch mit Joghurt. Doch was ist eigentlich genau der Unterschied zwischen Speisequark und Joghurt? Ein Blick auf die Herstellung zeigt: Es handelt sich tatsächlich um völlig unterschiedliche Produkte. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Besonderheiten der beiden.

Quark: eine Art Frischkäse

Speisequark ist unter den Milchprodukten keine eigene Kategorie – es handelt sich vielmehr um eine Art Frischkäse. Genau wie Joghurt wird auch Speisequark aus angesäuerter Milch hergestellt. Dazu werden Milchsäurebakterienzur Milch hinzugegeben, die sich jedoch von den Milchsäurebakterien des Joghurt unterscheiden. Nun wird der Unterschied zwischen Speisequark und Joghurt noch deutlicher. Denn jetzt wird bei Speisequark wie bei der Käseherstellung eine geringe Menge Lab hinzugefügt. Dahinter verbergen sich Enzyme, die Milchproteine spalten können. Sie sind in der Speisequark-Herstellung für die sogenannte „Dicklegung” der Milch verantwortlich – die flüssigen Bestandteile lösen sich dadurch und werden in einer Zentrifuge als Molke abgetrennt. Zurück bleibt der „Käsebruch” – eine gallertartige Masse, die anschließend cremig gerührt wird. Über die Fettstufe des Speisequarks entscheidet nun der hinzugegebene Rahm. Je nachdem, ob etwa Magerquark (weniger als 10 % Fettgehalt) oder Rahmquark (mindestens 40 % Fett) gefragt sind, kommt mehr oder weniger Rahm in die Speisequarkmasse. Durch seine besondere Herstellung hat Speisequark eine festere Konsistenz und einen milderen Geschmack als Joghurt.

Bei der Joghurt-Herstellung bewirken die speziellen Bakterien, dass die erhitzte Milch fermentiert – Milchzucker wird in Milchsäure umgewandelt. Auf diese Weise erhält der Joghurt einen etwas säuerlichen Geschmack und eine cremige Konsistenz. Hier wird – anders als bei Speisequark – keine Flüssigkeit entfernt. Mehr über die Joghurt-Herstellung erfahren Sie in unserem Beitrag Joghurt-Herstellung: von flüssiger Milch zum cremigen Alleskönner.

Quark ist nicht gleich Quark

Neben der Zugabe von Rahm sind bei Speisequark auch andere Verfeinerungen möglich. Die besondere Cremigkeit des Fruchtquarks von Weihenstephan kommt beispielsweise durch eine Zugabe von unserem mildem Weihenstephan Joghurt zustande.

Dadurch wird die Konsistenz des Fruchtquarks besonders leicht und cremig, auf Gelatine verzichtet Weihenstephan. Im Fruchtquark von Weihenstephan finden sich auch keine künstlichen Geschmacksverstärker oder Farbstoffe. Dafür aber viele verschiedene Fruchtzubereitungen wie Erdbeere, Himbeere oder auch Pfirsich-Maracuja.

Vielseitig und lecker: süße oder salzige Quark– und Joghurt-Rezepte

Fest steht: Sowohl Joghurt als auch Speisequark bereichern jeden Speiseplan nicht nur durch ihren Geschmack, sondern auch durch ihre Inhaltsstoffe. Da Speisequark in verschiedenen Fettstufen verfügbar ist, können Sie ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben auswählen.

Beide Milchprodukte bieten außerdem unzählige Möglichkeiten, wenn es darum geht, einen erfrischenden Nachtisch zu zaubern – von Omas Quarkspeise-Rezept bis hin zum phantasievollen Frozen-Yogurt. Quark eignet sich aber ebenso gut zum Backen, für würzige Dips, zum Verfeinern von Soßen und vielem mehr.

 

Haben Sie zum Beispiel schon einmal knusprige Joghurt-Hippen mit Nüssen probiert? Hippen sind dünne Kekse, die sich perfekt füllen lassen – in diesem Fall durch eine Joghurt-Füllung. Für warme Sommertage empfehlen wir Ihnen ein Himbeer-Quarkeis mit Knusperstreuseln. Die sahnige Köstlichkeit entsteht auf der Basis von Weihenstephan Fruchtquark Himbeere kombiniert mit Frischkäse und einer Extraportion Schlagrahm. Selbstgebackene Streusel aus Haferflocken, Zucker und Butter als Topping machen den Genuss perfekt.

Wussten Sie, dass man mit Quark auch leckere Getränke herstellen kann? Versuchen Sie doch mal einen farbenfrohen Drink mit Möhren, Quark und Leinsamen – eine ganz neue Variante eines modernen Superfood-Getränks. So vielseitig kann Speisequark sein!

Mehr interessante Infos für Joghurt- und Quark-Liebhaber

Egal, ob Sie cremigen Joghurt oder milden Quark bevorzugen – beide bieten viele Möglichkeiten für alle, die gern kochen und genießen. Sie sind ein echter Joghurt-Fan? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Artikel zur Joghurt-Herstellung. Hier erfahren Sie mehr über die Erfolgsgeschichte des Joghurts und seine Herstellung. Außerdem finden Sie dort weitere leckere Joghurt-Rezepte.

Dr. Christopher Guyot
Christopher Guyot ist seit 2012 bei Weihenstephan in der Forschung und Entwicklung tätig, inzwischen als Gruppenleiter für Technologieentwicklung und Lebensmittelwissenschaft. Die Milch begleitet ihn aber schon wesentlich länger: Bereits im Studium interessierte er sich für den vielseitigen Rohstoff und entschied sich, seine Leidenschaft für Milch zum Beruf zu machen. Heute ist er verantwortlich für die Entwicklung von neuen Prozessen und Technologien rund um die Milch und steht in Kooperation mit verschiedenen Forschungsinstituten in Deutschland und ganz Europa. Im Blog teilt er sein umfangreiches Milchwissen, sein Fokus sind dabei die Basisprodukte von Weihenstephan.
Alle Artikel von Dr. Christopher Guyot