Apfel-Zimt-Muffins

Für 12 Portionen
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Wartezeit ca. 1 Stunde
Pro Stück ca. 1130 kJ, 270 kcal. E 4 g, F 14 g, KH 31 g
Niveau: einfach

Downloads

Download Rezeptbild (Querformat) 304 dpi / jpeg /35 x 25 cm
Download Rezeptbild (Hochformat) 304 dpi / jpeg / 25 x 35 cm

Zutaten

  • 3 rote Äpfel
  • 100 g weiche Weihenstephan Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 ml Weihenstephan Milch
  • 1 TL Zimt + Zimt zum Bestreuen
  • 225 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Weihenstephan Schlagrahm
  • 12 Papier-Backförmchen 

Zubereitungszeit
45 Minuten
Wartezeit
1 Stunde
Kalorien
270 kcal.
Niveau
einfach

1. Eine Muffinform (12 Mulden) mit Papierförmchen auslegen. Äpfel waschen. 2 Äpfel vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Viertel klein schneiden. Butter, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Milch, Apfelstückchen und 1 TL Zimt unter die Creme rühren. Mehl und Backpulver mischen, kurz unterrühren. Teig in die Mulden verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 15–20 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

2. Sahne steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen, Tuffs auf die Muffins spritzen. Übrigen Apfel vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Viertel in dünne Scheiben schneiden. Sahnetuffs mit den Apfelscheiben verzieren. Mit Zimt bestreuen.

Fotovermerk: "Weihenstephan" by Food & Foto, Hamburg