Gesamtzeit: 310 Minuten

Niveau: Anspruchsvoll

Käsesahne-Herz mit frischen Beeren

Für 1 Herz
  • 4 Eiweiß
  • 5 Eigelb
  • 100 g feiner Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl, Type 405
  • 50 g Speisestärke
  • 7 (14 g) Bl. Gelatine
  • Das Rezept funktioniert auch mit Gelatine-Ersatzprodukten. Bitte beachten Sie dabei die jeweiligen Verwendungshinweise.
  • 700 g Weihenstephan Schlagrahm
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 600 g Quark
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 600 g frische gemischte Beeren
  • frische Minze
Schlagrahm 
32 % Fett klein

  • Den Boden einer Herz-Springform mit Backpapier auslegen.

  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit 1/3 des Zuckers zu Eischnee aufschlagen. Das Eigelb und den Vanillezucker mit 2/3 des Zuckers und dem Salz schaumig rühren. Dann den Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl mit der Speisestärke sieben. Die Mehlmischung mit der Eimasse vorsichtig vermengen und in die Herz-Springform füllen. Bei 180° C ca. 25 bis 30 Minuten backen, je nach Springformgröße. Nach dem Backen den Biskuit auf ein Kuchengitter stürzen, auskühlen lassen und dann das Papier abziehen.

  • Den ausgekühlten Biskuit waagerecht in drei Böden schneiden. Bei einem Boden den Rand 1 cm breit abschneiden, damit der Boden kleiner ist als die Backform. Der dritte Boden wird nicht benötig, diesen naschen oder einfrieren.

  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Schlagrahm aufschlagen. Nach dem Aufschlagen 100 g Sahne für den Dekor entnehmen und kühl stellen. Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben. Quark, Zucker, Zitronenabrieb, Ei und Salz glatt rühren. Die Gelatine nach Anweisung auflösen und mit 4 EL der Quarkmasse verrühren, damit sich die Temperatur angleicht. Anschließend die Gelatinemasse in die Quarkmasse einrühren. 600 g Sahne unterrühren und evtl. mit etwas Zitronensaft abschmecken.

  • In die saubere Herz-Springform den unteren großen Boden einlegen. Die Hälfte der Quarkmasse darauf geben und glatt streichen. Dann den kleineren Boden einlegen und leicht nach unten drücken, damit die Quarkmasse am Rand hoch kommt. (Da dieser Boden kleiner ist, spart man sich später das Bestreichen des Randes.) Zum Schluss die restliche Quarkmasse darauf geben, glatt streichen und die Torte für mind. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  • Die Torte vom Rand lösen und die Springform entfernen. Dann die Oberfläche mit gemischten Beeren belegen und mit etwas frischer Minze verzieren. Die Dekorsahne in einen Spritzsack mit einer Lochtülle füllen und kleine Tupfen auf die Torte spritzen.



Wickeltorte mit Brombeeren
Zum Rezept
Cranberry-Orange-Cheesecake
Zum Rezept
Cremiger Johannisbeerkuchen
Zum Rezept
Joghurt-Beeren-Muffins mit Zitronendip
Zum Rezept
Apfeltorte mit Vanille
Zum Rezept
Mascarpone-Sahne-Schnitten
Zum Rezept
Himbeer-Buttermilch-Torte
Zum Rezept
Regenbogen Joghurt Törtchen
Zum Rezept