Schoko-Mokka-Plätzchen

Für ca. 20 Stück: 
Zeit: 30 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde
Backzeit: 15 Minuten

Downloads

Download Rezeptbild (Querformat) 304 dpi / jpeg / 35 x 25 cm
Download Rezeptbild (Hochformat) 304 dpi / jpeg / 25 x 35 cm

Zutaten

  • 150 g Weihenstephan Die Streichzarte ungesalzen
  • 200 g geriebene Haselnüsse
  • 4 cl starker Kaffee
  • 250 g Zartbitterkuvertüre oder -schokolade
  • 150 g Puderzucker
  • 160 g Mehl, 1 Msp. Backpulver
  • Für die Garnitur: Kaffeebohnen, z.B Mokkabohnen

Zubereitungszeit
30 Minuten

1. Haselnüsse mit dem Kaffee tränken. 150 g Kuvertüre hacken, in einer Metallschüssel im Wasserbad mit wenig kochendem Wasser gerade eben schmelzen. Mit Weihenstephan Die Streichzarte, Puderzucker, Mehl, Backpulver und Nüssen vermengen, 1 Stunde kalt stellen.

2. Backofen auf 160 Grad vorheizen (keine Umluft). Den Teig 1 cm dick ausrollen, etwa 4 cm große Kreise ausstechen und auf zwei Bleche mit Backpapier verteilen. Nacheinander auf der mittleren Schiene jeweils 15 Minuten hell backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

3. Restliche Kuvertüre hacken und wie beschrieben schmelzen. Mit einem Löffel ein Streifenmuster über die Plätzchen ziehen, jeweils eine Mokkabohne in die Mitte setzen.