Himmlisches Walnuss-Dessert mit Apfelkern

Für 4 Dessertringe
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Downloads

Download Rezeptbild (Querformat) 304 dpi / jpeg / 35 x 25 cm
Download Rezeptbild (Hochformat) 304 dpi / jpeg / 25 x 35 cm

 

Zutaten

    Boden:
  • 40 g Butter
  • 70 g Butterkekse Schoko
    Apfelfüllung:
  • 1 großer Apfel / säuerlich ca. 200 g
  • 25 g Zucker
  • 60 g Wasser
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Prise Zimt
    Sahnefüllung:
  • 220 g Weihenstephan Rahmjoghurt Walnuss
  • 60 g Zucker
  • 230 g Weihenstephan
  • 3 Blatt Gelatine

Zubereitungszeit
25 Minuten
Niveau
mittel

Für den Boden: Die Butter auflösen. Die Kekse hacken und dann in die flüssige Butter unterheben. In die vorbereiteten Dessertringe verteilen und den Boden gut andrücken. 15 Minuten kühl stellen.

Für die Apfelfüllung: Den Zitronensaft mit dem Wasser in eine Schüssel geben. Den Apfel waschen, schälen und vierteln und entkernen. Anschließend in Scheiben schneiden und in das Zitronenwasser geben. Die Apfelscheiben mit dem Zitronenwasser und dem Zucker zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze 10 – 15 Minuten köcheln lassen. Das gegarte Kompott auskühlen lassen. Einen guten Esslöffel auf den Boden geben (als Berg), die Füllung soll den Rand nicht berühren. Den Rest für das Topping zur Seite stellen.

Für die Sahnefüllung: Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne aufschlagen. Den Rahmjoghurt mit dem Zucker gut verrühren. Bei der gequollenen Gelatine das überschüssige Wasser ausdrücken und auflösen. In die aufgelöste Gelatine die Hälfte der Rahmjoghurt-Mischung unterrühren. Dann die restliche Rahmjoghurt-Mischung unterrühren. Danach die Sahne unterheben und die Sahnefüllung in die Formen füllen. Für ca. 3 Stunden kühl stellen. Die restliche Apfelfüllung fein pürieren und dünn auf das ausgekühlte Dessert streichen. Das Dessert aus der Form lösen und servieren.

Tipp: Wer keine Gelatine möchte, kann auch Agar Agar nach Packungsanleitung des Herstellers verwenden.