Honig-Parfait-Guglhupf mit Mangosauce

4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten (zzgl. Gefrierzeit Parfait)
Niveau: mittel

Downloads

Download Rezeptbild (Querformat) 304 dpi / jpeg /35 x 25 cm
Download Rezeptbild (Hochformat) 304 dpi / jpeg / 25 x 35 cm

Zutaten

  • 3 Eigelbe
  • 50 g Zucker
  • 400 g Weihenstephan Joghurt 1,5 % Fett
  • 60 g Akazienhonig 
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 50 g Physalis
  • 1 Sternfrucht
  • 1 kleine Mango
  • 2 EL Puderzucker
  • etwas Zitronensaft und -abrieb
  • Außerdem: 8 kleine Silikon-Förmchen in Guglhupfformen

Zubereitungszeit
40 Minuten
Niveau
mittel
  1. Eigelb mit Zucker über einem heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen. Creme in Eiswasser kalt schlagen. Joghurt, Honig und Vanillemark vorsichtig unterheben. Creme in Silikon-Förmchen füllen und gefrieren lassen.

  2. Schokolade schmelzen. Physalis und Sternfrucht waschen und Sternfrucht in Scheiben schneiden. Früchte mit Schokolade überziehen und auf Backpapier trocknen lassen.

  3. Für die Sauce Mango schälen, das Fruchtfleisch in Spalten vom Stein schneiden, würfeln und mit 1 EL Puderzucker sowie Zitronensaft und -abrieb pürieren. Parfaits stürzen, auf Tellern anrichten, mit Sauce beträufeln, mit restlichem Puderzucker bestäuben und mit Schokoladenfrüchten servieren.