Butter
Die Streichzarte gesalzen
Die Streichzarte ungesalzen
Die Streichzarte  mit Olivenöl

Für unsere Weihenstephan Butter verwenden wir frischen Rahm, der unserer Butter ihren unverwechselbaren und reinen Geschmack verleiht. Dank des speziellen Rahmreifungsverfahrens ist unsere Butter so streichzart und schmeckt herrlich frisch. Dank der Original Weihenstephan Butterprägung macht sich unsere Butter sehr dekorativ auf jedem Tisch – z.B. beim gemütlichen Frühstück mit der Familie, beim Brunch mit Freunden oder zum Abendbrot.

Erhältlich in der innovativen 250 g Packung.

Info

Für eine 250 g Packung Butter werden ca. 5 Liter frische Milch benötigt.

Butter

Nährwertangaben (pro 100g)

  • Energie: 3074 kJ / 747 kcal

  • Fett: 82,0 g Davon gesättigte Fettsäuren: 55,0 g

  • Kohlenhydrate: 1,0 g Davon Zucker: 1,0 g

  • Eiweiß: 0,6 g

  • Salz: 0,04 g

Unsere neue Butterverpackung mit der Schutzversiegelung

Die Butterverpackung mit Schutzversiegelung

Unsere einzigartige und innovative Butterverpackung sorgt für perfekten Produktschutz. Mit einer eigens entwickelten Maschine können wir eine perfekte Schutzversiegelung gewährleisten. So ist die Butter bis zum ersten Öffnen deutlich besser als Butter in herkömmlichen Butterverpackungen geschützt. Dadurch behält sie ihren besonderen Geschmack.

Die praktischen Komfort-Laschen sorgen zudem für schnelles und einfaches Öffnen – ganz ohne fettige Finger.

So geht’s: von der Verpackung in die Butterdose.

So schieben Sie die Butter ganz einfach in Ihre Butterschale. Der Stempel bleibt dabei oben und die Finger sauber.

Sicherer

Originalverschluss für unversehrte Produktqualität

Optimaler

Bester Produktschutz dank neuartiger Packungsversiegleung

Sauberer

Praktische Laschen zum einfachen, problemlosen Öffnen


Herstellung von Butter bei Weihenstephan

Mit unserem speziellen Rahmreifungsverfahren können Sie streichfähige Butter auf Ihrem Brot in vollen Zügen genießen. Dafür wird zunächst frischer Rahm in die Butterungsmaschine gegeben und so lange schlagen, bis sich die kleinen Fettkügelchen zu größeren Butterkörnern formen. Setzen sich diese in der entstandenen Buttermilch ab, werden die Kügelchen zu einer Masse verknetet und in Form gebracht. Die Butterprägung vollendet die Herstellung der Butter.