Osterlamm

Zutaten

Für 2 Lämmer (8 Portionen)
  • 200 g Weihenstephan Butter und Butter für die Formen
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier (M)
  • 2 cl Rum
  • 100 g Mehl
  • 50 g geriebene Mandeln
  • 75 g Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • Zitronenschale, Vanillemark, Salz
  • Außerdem: 2 Backformen für Osterlämmer, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  • Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben – nehmen Sie Butter und Eier also einige Stunden, bevor Sie mit dem Backen beginnen, aus dem Kühlschrank.

  • Den Backofen auf 200 Grad (keine Umluft) vorheizen, die Backformen mit Butter ausstreichen.

  • Mit einem Rührgerät 200 g Butter und 150 g Zucker weiß-schaumig aufschlagen – das dauert fast 10 Minuten.

  • Die Eier trennen, Eigelb und Rum nach und nach unter die Buttercreme rühren, Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen.

  • Mehl, geriebene Mandeln, Stärke und Backpulver mischen und auf die Butter sieben, je 1 Prise geriebene Zitronenschale, Vanillemark und Salz zugeben. Kurz unterrühren, den Eischnee unter den Teig ziehen.

  • Den Rührteig löffelweise bis ca. 2 cm unter dem Rand in die Formen füllen und auf der zweituntersten Schiene im Ofen ca. 45 Minuten backen. Lämmer aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen, dann die Formen öffnen. Osterlämmer vollständig auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.



Osterzopf
Zum Rezept
Franzbrötchen mit Zimt
Zum Rezept
Windbeutel mit Eierlikör-Sahne
Zum Rezept
Wickeltorte mit Brombeeren
Zum Rezept
Bananen-Cupcakes
Zum Rezept
Blätterteigschnitten mit Amaretto-Sahne und Zwetschgen
Zum Rezept
Mascarpone-Sahne-Schnitten
Zum Rezept
Buttermilchschnitten mit Äpfeln
Zum Rezept
Himbeer-Buttermilch-Torte
Zum Rezept