Gesamtzeit: 105 Minuten

Niveau: Einfach

Schoko-Mokka-Plätzchen

Für ca. 20 Stück
  • 150 g Weihenstephan Die Streichzarte ungesalzen
  • 200 g geriebene Haselnüsse
  • 4 cl starker Kaffee
  • 250 g Zartbitterkuvertüre oder -schokolade
  • 150 g Puderzucker
  • 160 g Mehl, 1 Msp. Backpulver
  • Für die Garnitur: Kaffeebohnen, z.B Mokkabohnen
Die Streichzarte 
ungesalzen

  • Haselnüsse mit dem Kaffee tränken. 150 g Kuvertüre hacken, in einer Metallschüssel im Wasserbad mit wenig kochendem Wasser gerade eben schmelzen. Mit Weihenstephan Die Streichzarte, Puderzucker, Mehl, Backpulver und Nüssen vermengen, 1 Stunde kalt stellen.

  • Backofen auf 160 Grad vorheizen (keine Umluft). Den Teig 1 cm dick ausrollen, etwa 4 cm große Kreise ausstechen und auf zwei Bleche mit Backpapier verteilen. Nacheinander auf der mittleren Schiene jeweils 15 Minuten hell backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  • Restliche Kuvertüre hacken und wie beschrieben schmelzen. Mit einem Löffel ein Streifenmuster über die Plätzchen ziehen, jeweils eine Mokkabohne in die Mitte setzen.



Gewürzkaffee
Zum Rezept
Windbeutel mit Eierlikör-Sahne
Zum Rezept
Schoko-Karamell-Trifle mit karamellisierten Nüssen
Zum Rezept
Gewürz-Kakao-Waffeln mit Mascarpone Joghurt
Zum Rezept
Espresso-Zimt-Monde
Zum Rezept
Marmor-Heidesand
Zum Rezept
Nusstaler mit Aprikosenstückchen
Zum Rezept
Pistazien-Mandelkonfekt mit kandierten Orangenschalen
Zum Rezept
Zitronenplätzchen
Zum Rezept